... bauen Kleinstlebewesen, z. B.: Bakterien, die im sogenannten Belebungsschlamm (Flocken von organischen Teilchen) enthalten sind, die gelösten und feinzerteilten organischen Schmutzstoffen des zugeführten Abwassers  ab. Die Mehrzahl der Bakterien braucht hierfür Sauerstoff, welcher über eine Druckbelüftung in das Becken geblasen wird. Die Vorgänge im Belebungsbecken entsprechen denen der natürlichen Gewässer, mit dem Unterschied, dass diese hier durch hohe Organismendichte in viel stärkerem Maße als in der Natur ablaufen.Um diese Dichte zu erhalten wird ein Teil der sich in der Nachklärung absetzenden Schlamm - und Bakterienmasse immer wieder in das Belebungsbecken zurückgeführt (Rücklaufschlamm).

Zwischenpumpwerk

Nachklärbecken